AYURVEDIC TIPS NOVEMBER

29 November 2018 |

Kategorien:Ayurveda

Hier findest du regelmäßig die gesammelten Ayurvedic Tips für den Monat, als Übersicht! Immer mit den vier Kategorien:
– Ernährung
– Yoga & Pranayama
– Philosophie & Essentials
– Season & Nature

Wir haben eine neue Kategorie bei den Ayurveda Tipps: „Alltag & Beruf“ {Dies ist zugleich auch ein Thema, das in meinem Buch behandelt wird}
Viel Spaß beim Ausprobieren!

Vata Season

Vata regelt die Bewegung im Körper, die Aktivitäten des Nervensystems und den Prozess der Eliminierung.
Wenn Vata im Gleichgewicht ist sind Energien wie Kreativität und Flexibilität anwesend. Vatas ergreifen die Initiative und sind lebendige Gesprächspartner. Im Ungleichgewicht sind sie anfällig für Sorgen und Ängste und leiden unter Schlaflosigkeit.

Um Vata auszugleichen, brauchst du:

– Wärme
– Stabilität
– Beständigkeit
– Vor 22 Uhr ins Bett gehen
– Gegen 6 Uhr aufwachen – regelmäßige warme Mahlzeiten
– Yoga, Qi Gong, Tai Chi
– Reis und Ghee – Ingwer als Tee & Gewürz
– Aromen: Zimt, Weihrauch und Salbei

Simples Kichererbsen Tomaten Curry

  • 350g vorgekochte Kichererbsen
  • 1 Dose Tomatenstücke
  • 200 g Cherry Tomaten
  • 1 rote Paprika
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 EL Kokosöl
  • Gewürze: Kurkuma, Curry, süße Paprika, Salz, Pfeffer
  • Optional: Tofu oder Jackfruit

Das Kokosöl mit den Gewürzen in einer großen Pfanne oder einem Wok erhitzen. Paprika und Tomaten, evtl. Tofu klein schneiden, dann abraten. Nach 5 Minuten das Gemüse, die Kicherbsen, die Kokosmilch und die Tomaten dazu geben. Gut umrühren und zugedeckt 10-15 Minuten leicht köcheln lassen. Warm genießen!

Vata Yoga

Asana für Erdung {Vata Ausgleichend}
Diese erholsame Haltung erdet und beruhigt:
Auf dem Rücken liegend, die Knie beugen, die Füße stehen hüftbreit auseinander.
Lege einen Block zwischen deine Oberschenkel und befestigen dann deine Beine mit einem Gurt {die Oberschenkel angenehm festschnüren}
Stelle deine Fersen auf die Matte und die Fußballen auf eine gefaltete Decke.
Wenn du liegst kannst du ein Augenkissen über deine geschlossenen Augen legen. Zuletzt kreuze deine Arme über deiner Brust. Bleibe hier mit ruhiger Atmung für 3-5 Minuten, dann wechsel die Kreuzung deiner Arme für weitere 3-5 Minuten. Eine Wohltat & Beruhigung für das Nervensystem!

Essentials

Ayurveda muss nicht kompliziert sein!
Es sind die kleinen Dinge, die wir dafür täglich tun, die den größten und nachhaltigsten Effekt haben:

• Wenn du keine Zeit hast eine ganze Abhyanga Massage durchzuführen, kannst du auch „nur“ deine Fußsohlen morgens oder abends mit warmem Sesamöl einreiben.

• Ingwertee (gerade jetzt im Winter) mit Zitrone tagsüber trinken

• Warm frühstücken

• Suppen essen

• Zungenschaber benutzen

• 5 Minuten Meditation

Dies sind kleine aber sehr effektive Rituale aus dem Ayurveda, womit wir eigentlich alle unser Leben aufwerten & im Einklang leben können!

Alltag & Beruf

Drei kleine Inspirationen, wie du deinen Alltag & den Beruf ayurvedisch gestalten kannst:

  • Versuche zur Pitta Zeit des Tages, also zwischen 10-14 Uhr organisatorisches zu erledigen!
  • Für jedes Dosha gilt: Ein Spaziergang an der frischen Luft um Klarheit und Ruhe in den Tag zu bringen
  • Eine abendliche Meditation zum Reflektieren und damit du als Person nicht zu kurz kommst (denn du hast sicherlich in deinem Tag viel für andere geleistet)