Ayurvedische Öle

22 September 2016 |

Kategorien:Ayurveda

Ayurvedische Öle in der Medizin

Die Haut absorbiert die Bestandteile des Öls besonders gut. Sie wird deshalb sogar als aktives Stoffwechsel-Organ angesehen. Ayurvedische Öle werden aber auch innerlich angewendet.

In der indischen Lehre des Lebens ist schon sehr lange bekannt, dass  sich Basisöle wie Kokosöl oder Sesamöl sehr gut als Trägersubstanz für Heilpflanzen und Präparate eignen.

Die Herstellung medizinischer Öle ist eine Kunst und mitunter sehr aufwändig. Basisöl, Kräuter und Co. werden genau auf den Patienten und die verordnete Behandlung abgestimmt.

 

Ayurvedische Öle in täglichen Körperpflege

Ayurvedische Öle finden auch immer öfter Platz in der täglichen Körperpflege: Ob als natürliche Bodylotion, Haarpflege oder zum Ölziehen.

 

Welches Basisöl für deine Konstitution optimal ist und wie du die Öle im Hausgebrauch einsetzen kannst erfährst du meiner Monatskolumne für asanayoga.de

 

in good health, janna

 

Titelbild: CC Flickr Adams Homestay Cochin