HOLISTIC HEALTH TIPS MAI 2019

8 Juni 2019 |

Kategorien:ganzheitliche Medizin, Healthy Body, Healthy Food, Healthy Life, Healthy Mind

UNTERWEGS …unterwegs gesund und ausgeglichen bleiben:

Kräutertee
Mein Team und ich verlassen unser Zuhause nie ohne einen Vorrat an Kräutertees in der Handtasche. Eine Mischung aus Brennessel, Pfefferminz & Löwenzahn für grüne entgiftende Energie. Wir lieben auch Pukkas Drei-Ingwer-Tee, Tulsi und Kurkuma für unterwegs.
Sehr empfehlenswert: Während des Fluges einen Verdauungstee trinken! Entscheide dich immer für heiß statt kalt/ kohlensäurehaltig, um das Vata Dosha in Balance zu behalten.
Welcher Kräutertee darf bei dir nicht fehlen?

Höre Dir dazu gerne meine Podcastepisoden Nummer 95 & 109 an!

SÜßES & GENUSS

Die Lösung lautet Genießen! Statt das nächste Mal ohne Sinn und Verstand viel zu viel Süßes hastig in dich reinzustopfen, versuche es bewusst und ohne Stress wirklich zu genießen! Vielleicht ist deine Lust auf Eis oder Kuchen dann schon eher gestillt als sonst und du brauchst nur die Hälfte.

Obst kann auch eine gute Alternative sein. Wie auch beim Salz kannst du hier deine Geschmacksnerven (um)trainieren. Verzichte für mindestens 6 Wochen auf Süßkram, Industriezucker, gesüßte Getränke etc. und merke dann, dass du mit viel weniger Süße gut auskommst.

Du lernst Alternativen kennen wie Datteln oder Honig und der Heißhunger lässt mehr und mehr nach.

Gewürzte Cashews

250 g Cashews
2 EL frische Rosmarinblätter, gehackt
2 EL Kokosblütenzucker
2 TL Meersalz
1 EL Reissirup
1 EL Kokosöl oder Ghee
4 EL Sesam
Zubereitung

Den Ofen auf 175 Grad Umluft vorheizen.
Backpapier auf ein Backblech legen und die Cashews darauf ausbreiten. Für 10 Minuten im Ofen rösten.
In der Zwischenzeit in einem kleinen Topf die Butter erwärmen und die restlichen Zutaten hinzufügen. In einer Schüssel die Cashews damit bedecken und umrühren.

INTUITION

Wenn wir entspannt Nahrung zu uns nehmen, nimmt der Körper es besser auf und verdaut es leichter. Das heißt, das Gleichgewicht ist die ganze Zeit ein Wechselspiel zwischen Körper und Geist.

Man könnte meinen, diese Einstellung verleitet einen dazu, jeden Tag “Junk Food” zu essen. Fängt man aber an, auf seinen Körper zu hören, dann gibt man genau so der Lust nach einem frischen Salat, einer leichten Speise, Obst und Co. nach.

BEWUSSTER UMGANG MIT SOCIAL MEDIA
#einfachgesundonline

Wenn du dich dafür entscheidest, Veränderung in deinen Social Media Konsum zu bringen, dann versuche, bewusst damit umzugehen. So kann es zu etwas werden, das dein Leben bereichert und nicht zu etwas, das deine Lebensqualität mindert.

Wenn du das Gefühl hast, dass Social Media begonnen hat, dich aus einem Ort eines achtsamen Bewusstseins herauszuholen, habe ich heute ganzheitliche Tipps für dich: – Setze dir eine Absicht, bevor du eines dei er sozialen Konten verwendest. Welchen Zweck erhoffst du dir oder hast du konkret vor? Benutzt du Social Media, um dich abzulenken oder dich zu verbinden? Erledige deine Aufgabe und dann schließe es wieder.
– Entfolge Menschen oder Organisationen, die unangenehme & Angst-basierte Emotionen hervorrufen.
– Beobachte negative Selbstgespräche oder Vergleichsgedanken bei der Nutzung von Social Media und verlagere deinen Fokus. – Konzentriere dich auf die positiven Aspekte von Social Media, wie z.B. die Nutzung, um sich mit Freunden, Kollegen und Familie zu verbinden und Ihre Ideen zu fördern/zu teilen.