Samstags-Inspiration: Christina vom Happy Mind Magazine

20 März 2015 | Schreib einen Kommentar

Kategorien:Interviews

Samstag = Inspirationstag! Heute möchte ich euch, für diejenigen, die sie noch nicht kennen, Christina Waschkies vorstellen. Christina ist eine richtig coole Socke! Sie hat das Happy Mind Magazine gegründet und bloggt dort mit vielen spannenden Menschen über alles zum Thema Yoga, Healthy Lifestyle und Ayurveda. Außerdem produziert sie in ihrer wunderschönen Hamburger Wohnung stylischen Yogaschmuck und designt lässige Yoga-Shirts.

Vor einiger Zeit habe ich begonnen für Christina Gastartikel zu schreiben, mittlerweile ist daraus die regelmäßige Kolumne Happy Healthy Monday entstanden. Durch das Schreiben und den regen Austausch mit Christina bin ich auf die Idee gekommen selbst einen Blog zu starten (und sie hat mir auch den ausschlaggebenden Motivationskick dafür geben. Danke nochmal, liebe Christina! :))

Wenn ich in Hamburg bin ist ein Besuch im Happy Mind Headquater Programm und ich freu mich jedesmal riesig drauf!

Grund genug Christina ein paar Fragen zum Thema Gesundheit und ihrem Leben zu stellen:

Was ist dein liebster Gesundheitstip?

Ein echtes Gefühl zu den eigenen Bedürfnissen und zum eigenen Körper zu entwickeln und darauf zu hören, was gut tut und was nicht.

Wer oder was inspiriert dich? 

Das Leben! Reisen, Bücher, Filme, Musik, mein entzückender Boyfriend, meine Freundinnen und Freunde, meine Yogi Schüler, Yoga Workshops, das Internet, Meditationen.

 

Wie sieht ein typischer Tag bei dir aus?

Oh, ich genieße meine Freelancer Freiheit ausgiebig. 🙂 An den Tagen, an denen ich nicht bei Kunden bin, sieht mein Tag ungefähr so aus: Ich stehe um 8 auf und mache mir einen Kaffee. Dann geht es an den Schreibtisch. Gegen Mittag gehe ich zum Sport oder eine Freundin zum Lunch treffen und danach wird weiter an Shop & Blog gearbeitet. Gegen späten Nachmittag meditiere ich (im Moment die 40tägige Kirtan Kriya aus dem Kundalini Yoga) oder übe Asana. Dann gibt’s Abendessen und meistens ein, zwei Folgen Serie auf der Couch.

 

Du hast vor einiger Zeit angefangen auch als Yogalehrerin Workshops und Stunden zu geben. Wie war dein Start und was gefällt dir am unterrichten?

Mein Start ins Yogateacher Leben war wunderbar! Ich konnte es kaum abwarten, endlich zu unterrichten. Ich habe eine Stimme in mir gefühlt, die schon immer raus wollte und nun endlich raus darf!  Eine Stimme, die anderen vom Yoga erzählen darf, so wie mir vor einigen Jahren in meinen ersten Yogastunden davon erzählt wurde.

„Ich finde es sehr erfüllend, Menschen das Yoga näher zu bringen und am meisten liebe ich es, wenn meine Yogis völlig yogastoned aus ihrem Savasana aufwachen oder – wenn wir Umkehrhaltungen geübt haben – total energetisiert und aufgekratzt aus meiner Klasse gehen.“

 

Dass ich zum restlichen Verlauf des Tages etwas beisteuern durfte.

 

 

Was ließe sich deiner Meinung nach in unserem Gesundheitswesen und unserer Einstellung zum Thema Gesundheit verbessern?

Ich fände es toll, wenn alle Menschen die Möglichkeit hätten, alternative Medizin in Anspruch zu nehmen und wenn Ärzte, Naturheiler, Therapeuten aller Art enger zusammen arbeiten würden, um eine ganzheitlichen Betrachtung zu entwickeln.

 

Mehr Informationen zu Christina findest du hier:

Happy Mind Magazine

Happy Mind Shop

Vielen lieben Dank fürs Interview, Christina! Happy Weekend!