Samstags-Inspiration: Hannah von Projekt: Gesund Leben

28 März 2015 | 1 Kommentar

Kategorien:Healthy Life, Interviews

Samstags stelle ich euch Persönlichkeiten vor, die mich inspireren. Heute ist das Hannah Frey, Gesundheitswissenschaftlerin aus Hamburg und Gründerin des Blogs Projekt: Gesund leben. Dort schreibt sie mit viel Wissen und Herzblut über alles was ein gesundes Leben ausmacht: Entspannung, Bewegung und Ernährung. Zudem findet man immer wieder spannende Artikel von ihr in verschiedenen Fachzeitschriften.

Sie ist eine große Anhängerin der Clean Eating Ernährungsweise und hat dazu gerade ihr erstes Buch geschrieben. Herzlichen Glückwunsch, liebe Hannah! Ich kann es kaum erwarten es selbst bald zu lesen.

Auch Hannahs Blog lese ich schon lange, habe ihn auch schon mehrmals beim Gesundheitscoaching als Lektüre empfohlen, da er so anschaulich ist und fundiertes Wissen enthält.

Hannah und ich haben uns vor einiger Zeit persönlich in Hamburg kennenlernen dürfen und bei leckerenm indischen Essen hat sie mir von ihrer Arbeit vorgeschwärmt und mit leuchtenden Augen von ihrem Blog berichtet. Das und ihre Ermutigung es selbst einfach auszuprobieren hat mir letztendlich einen Anstupser gegeben selbst in die Puschen zu kommen.

Daher freue ich mich umso mehr, dass Hannah sich die Zeit genommen hat um mir ein paar Fragen zu beantworten.

 

Hannah, was bedeutet Gesundheit für dich?

Das ist ja direkt zum Einstieg genau die richtige Frage für mich! Als Gesundheitswissenschaftlerin könnte ich wahrscheinlich viele Seiten mit der Beantwortung dieser Frage füllen. Ich versuche aber, mich kurz zu halten:

„Genau wie die Weltgesundheitsorganisation sehe auch ich Gesundheit als viel mehr als nur die Abwesenheit von Krankheit. Gesundheit bedeutet für mich nicht nur körperlich gesund zu sein, sondern natürlich auch seelisch. Hinzu kommt das soziale Wohlbefinden, das ebenfalls einen wichtigen Teil unserer Gesundheit ausmacht.“

 

Wer oder was inspiriert dich?

Ach, ganz viele unterschiedliche Dinge und Menschen. Der Kontakt zu anderen Menschen reicht meist schon, um immer wieder neue Ansätze zu finden, welches Gesundheitsthema ich als nächstes angehen könnte. Das können Freunde, Familie oder auch Kunden sein. Und natürlich inspirieren mich auch all die Menschen, die meinen Blog lesen. Durch den Kontakt zu meinen Lesern entstehen immer wieder tolle neue Ideen. Aber auch meine Umgebung hier in Hamburg mit ihren Wochenmärkten, Geschäften und der Natur inspiriert mich.

IMG_7143

Wie arbeitest du als selbstständige Gesundheitswissenschaftlerin?
Ich habe zwei Standbeine: Auf der einen Seite arbeite ich im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements und sorge für die Gesundheit von Mitarbeitern in Unternehmen. Auf der anderen Seite ist das Schreiben zu meinem Beruf geworden. Ich schreibe für Firmen, Print- und Online-Medien über Gesundheitsthemen und habe zudem gerade mein erstes Buch veröffentlicht!

 

Was ließe sich deiner Meinung nach an unserer Einstellung zum Thema Gesundheit verbessern?

„Mir ist es wichtig, zu vermitteln, dass eine gesunde Balance entscheidend ist. Daran müssen viele noch arbeiten.“

Ich sehe nicht selten Extreme, entweder in die eine oder in die andere Richtung: Menschen, die sich viel zu gesund ernähren, sich niemals ein Stück Schokolade gönnen und exzessiv Sport treiben oder andererseits solche, denen ihre Gesundheit scheinbar vollkommen egal ist.

 

Vielen herzlichen Dank für das Interview, liebe Hannah!

Hier findest du Hannah:

Projekt: Gesund leben

Buch: Clean Eating, Natürlich Kochen

 

Meine liebsten Artikel auf Hannahs Blog:

Zuckerfreie Ernährung bei Kindern

Clean Eating Basics

Zucker- das Kokain unserer Zeit