Inspiration: Franziska Schmid von Veggie Love

27 Oktober 2015 |

Kategorien:Healthy Life, Interviews, Lektüre

Heute möchte ich dir Franziska Schmid von Veggie Love vorstellen. Sie ist ein echtes Allround-Talent und hat ein großes Herz für einen nachhaltigen veganen Lifestyle. Sie hat ihren wunderschönen Blog Veggie Love 2010 ins Leben gerufen, schreibt über ihre eigene Seite hinaus auch für andere (Online) Magazine über vegane Mode und Kosmetik und gerade wurde ihr zweites Buch veröffentlicht.

Franziska Schmid

 

Logo-Veggie-Love

Mit ihrem ersten tollen Buch “7 Tage grün: Grüne Smoothies und Rohkost” habe ich auch schon ein häufiger sehr erfolgreich und mit viel Genuß ein paar Detox-Tage eingelegt.

Jetzt hat sie ein neues Buch rausgebracht: Local Superfoods: Rezepte mit den besten heimischen Vitalstoffpaketen. Ich kann kaum erwarten es bald durch zu schmöckern und werde dir natürlich berichten!

Grund genug mit Franziska über mein Lieblingsthema Gesundheit zu plaudern!


Franziska, was bedeutet Gesundheit für dich?

Gesundheit bedeutet, auf mich zu achten und auf die Bedürfnisse meines Körpers zu hören. Ich arbeite sehr viel und sehr gerne – ich habe über die Jahre wirklich lernen müssen, mir selbst Pausen und kreative Freiräume zu genehmigen und die privaten Termine, wie zum Beispiel zum Yoga oder das Treffen mit Freundinnen, genauso ernst zu nehmen wie Business Meetings und nicht zugunsten von Arbeit in letzter Minute abzusagen.

 

Was ist dein liebster Gesundheitstipp?

Ganz unspektakulär: ausreichend Schlaf und gutes Essen mit vielen frischen Zutaten. Auch nicht ganz unwichtig: Spaß haben. Wie auch immer man den für sich definieren möchte.

 

Kohlsalat

 

Wer oder was inspiriert dich?

Mich inspirieren Menschen, die ihren eigenen Weg gehen. Oft fernab vom Mainstream und mit einer großen Vision, die andere vielleicht für völlig verrückt halten. Menschen, die ihre eigenen Regeln machen, an sich selbst glauben und sich nicht beirren lassen.

 

Wie sieht ein typischer Arbeitstag bei Dir aus?

Bei mir gibt es nicht den einen typischen Tag. Was ich sehr gut finde, denn die immer gleiche Routine langweilt mich schnell. Fast ein Jahr lang habe ich im Home Office gearbeitet und viele Termine per Skype erledigt. Seit einiger Zeit arbeite ich im Berliner Coworking Space Unicorn, in dem es sogar ein Café mit fantastischem veganen Essen gibt. Seitdem hatte ich wieder viel mehr persönliche Meetings. Meist verbringe ich viel Zeit am Rechner, schreibe und beantworte Mails, arbeite an Texten oder recherchiere für Artikel. Dann gibt es Tage, an denen ich von einem Termin zum nächsten unterwegs bin und kaum Zeit am Computer verbringe – diese Tage sind auch sehr wichtig, da schaue ich mir Locations an, über die ich dann schreibe oder treffe die Menschen hinter Marken und Labels. So unterschiedlich aber meine Arbeitstage sind, das gehört fest dazu: morgens Zeit ohne Telefon und Computer.

Smoothie

Dein Buch über grüne Smoothies und Rohkost ist für mich eine tolle Rezeptinspiration für Smoothie- & Detoxtage. Hast du vor ein weiteres Buch über Ernährung zu schreiben?

Das höre ich sehr gerne, vielen Dank! Ende Oktober erscheint mein zweites Buch, auch wieder im Trias Verlag. Dieses Mal geht es um heimische Superfoods. Im ersten Teil werden Superfoods vorgestellt, die es vor unserer Haustür gibt, die man selbst anpflanzen kann oder die bei uns leicht erhältlich sind. Das sind zum Beispiel Grünkohl oder Süßkartoffeln. Im zweiten Teil des Buches gibt es über 70 Rezepte – da kommen die vorgestellten Superfoods in der Küche zum Einsatz.

Local Superfoods Franziska Schmid

 

Was ließe sich deiner Meinung nach in unserem Gesundheitswesen und unserer Einstellung zum Thema Gesundheit verbessern?

Ich finde immer gut, wenn man selbst merkt, wie viel man für die eigene Gesundheit tun kann und Verantwortung für sein Wohlbefinden übernimmt. Meine Großmutter hat dieses Jahr ihren 90. Geburtstag gefeiert und mein Großvater ist ungefähr im gleichen Alter. Beide sind sehr fit – körperlich und geistig. Sie essen seit rund 30 Jahren vegetarisch, meist sogar vegan. Sie bewegen sich viel, essen vorwiegend Gemüse und naturbelassene Lebensmittel, verbringen viel Zeit in der Natur und mit Menschen, die ihnen am Herzen liegen.

 

 

Vielen herzlichen Dank für das schöne Interview, liebe Franziska!

 

 

Hier findet ihr Franziska:

Veggie Love Blog

Veggie Love bei Facebook

 

Alle Fotos stammen von Franziska Schmid und wurden mit ihrem Einverständnis hier veröffentlicht.