Yoga Video Serie "Yin & Faszien Flow"

11 April 2017 |

Kategorien:Healthy Body, Yoga

Ich habe letztes Jahr für die IN GOOD HEALTH COMMUNITY eine Yoga Video Serie zum Thema Myofasziales Releasing gedreht, die nun bald veröffentlicht wird!

Ihr habt vielleicht bereits auf den unterschiedlichsten Kanälen von meiner ersten Yoga Video Serie mitbekommen… Nun möchte ich an dieser Stelle nochmals etwas ausführlicher darüber berichten:

 

Wie kam es zur Idee einer Yoga Video Serie?

Im Rahmen meiner Tätigkeit als Yogalehrerin und Ausbildnerin war ich die vergangenen beiden Jahren an sehr vielen verschiedenen Orten und Studios als Gastlehrerin. Einige davon sind nicht gerade um die Ecke von meinem Wohnort Zürich. Dabei habe ich naturgemäss immer mit sehr viel verschiedenen spannenden und lernbegierigen Yogis zusammen gearbeitet und durfte mein Wissen vermitteln.

Ein grosser Bereich, der mich im Yoga sehr begeistert ist natürlich der medizinische und dabei ganz konkret das Thema Faszien & Myofasziales Releasing (ein Artikel zum Thema folgt in den nächsten Wochen ;). Dies ist ein Aspekt im Yoga, der für mich das medizinische und yogische sehr gut miteinander verknüpft und viele therapeutische Aspekte vereint.

Das hat bisher auch immer sehr begeisterte YogaschülerInnen und (angehende) YogalehrerInnen auf den Plan gerufen. Da ich naturgemäss nicht an allen Orten unterrichten kann und kein regelmässiges Angebot biete, entwickelte sich langsam die Idee, ein paar passende Sequenzen dazu aufzunehmen, so dass jeder/jede die Möglichkeit hat, auch zu Hause nach diesem System Yoga zu praktizieren.

Lange schwirrte mir dieser Gedanke im Kopf herum und letztes Jahr setzte ich mich an die konkrete Umsetzung. Dabei herausgekommen ist letztendlich eine 4-teilige Yin & Faszien Flow Yoga Video Serie. Jede Praxis ist 60 Minuten lang und setzt einen individuellen Fokus:

 

  1. Yin & Faszien Flow mit Fokus Schultern & Nacken
  2. Yin & Faszien Flow mit Fokus Wirbelsäule & Rücken
  3. Yin & Faszien Flow mit Fokus Hüftöffner
  4. Yin & Faszien Flow mit Fokus Beine, Hamstrings und Füsse

 

Mit jedem der Videos kann unabhängig und selbstständig praktiziert werden. Sie sind für alle Level geeignet. Es werden lediglich ein paar Hilfsmittel benötigt: Bälle, Yogablöcke und optional ein Yoga Bolster.

In Kombination ergeben die vier Yoga Videos ein wunderbares Programm für den ganzen Körper.

 

Wie erfolgte die Umsetzung?

Ich wusste relativ schnell, wie ich die Yogasequenzen aufbauen und umsetzen wollte. Das gehört immerhin zu meiner täglichen Arbeit. Viel komplexer waren für mich all die Aspekte drum herum:

Was und vor allem wen benötigt man dafür? Welche Location ist die richtige? Wer könnte mit mir vor der Kamera stehen und mich als Yogamodel unterstützen? Wer kümmert sich um Dreh, Ton und anschliessend die Postproduction?

Ich merkte schnell, dass so ein Projekt ziemlich umfassend werden kann, sobald man entscheidet nicht ganz banal mit einem iPhone zu filmen, sondern dem ganzen eine professionelle und hochwertige Qualität zu verleihen.

Glücklicherweise habe ich in meinem Freundes- und Bekanntenkreis zwei tolle Menschen gefunden, die sich beruflich mit Film und Kamera gut auskennen und diesen Part übernehmen wollten.

Auch mein Yogamodel war schnell gefunden: Simone Bleidt, Yogalehrerin und Bloggerin bei Amy’s Love. Wir hatten uns einmal flüchtig bei einer Weiterbildung in Köln kennengelernt und sie war mir gleich als sympathischer Mensch in Erinnerung geblieben. Zusätzlich ist sie ein wahres Organisationstalent mit vielen hilfreichen Kontakte, so dass sie mich ganz wunderbar bei der Planung und kleinen Durchhängern zwischendurch unterstützt hat. Vielen herzlichen Dank nochmals dafür, liebe Simone!

2016-10-02-PHOTO-00000032

Was sich als wahrer Knackpunkt herausstellte, war es vor allem die passende Location zu finden.

Ein heller, grosser Raum mit tollem Flair, der bezahlbar ist… Nach langem Suchen haben wir uns für die schönen Räumlichkeiten des Yogalofts in Düsseldorf entschieden.

IMG_4097

Da das ganze Filmteam (mal abgesehen von mir) dort in der Ecke wohnt, hat sich dies perfekt angeboten.

 

Wie war der Dreh an sich?

Wir planten für den Dreh ein ganzes Wochenende ein und er fand im Oktober statt. Simone und ich trafen uns in aller Frühe am Samstag mit Iga, unserer Stylisten, die uns für den Dreh aufhübschte.

IMG_4081

Kurz darauf trudelte der Rest des Teams mit einer Vielzahl an Material ein und wir staunten nicht schlecht, was es alles an Kameras, Licht, Folien, Mikros und Co für so einen Dreh braucht.

IMG_4047

Der Aufbau benötigte dementsprechend einige Zeit und Geduld. Aber als dann alles stand, konnten wir sofort loslegen. Simone und ich hatten die Sequenzen natürlich im Vorfeld durchgesprochen und vor Ort noch einmal angesehen, aber wir waren trotzdem beide sehr positiv überrascht wie gut wir vor der Kamera harmonierten und flüssig durchdrehen konnten.

IMG_4054

So kamen wir einigermassen flott durch unser ambitioniertes Programm und unser Team hinter der Kamera zeigte ich sehr zufrieden mit uns.

Am Sonntag ging es nahtlos weiter und am frühen Nachmittag hatten wir alles im Kasten.

IMG_4094

Glücklich, stolz und ziemlich müde bauten wir unser gesamtes Equipement wieder ab. Es waren zwei volle und ereignisreiche Tage. Dass ich zu diesem Zeitpunkt bereits im 5. Monat schwanger, habe ich am Ende des Wochenendes dann doch an meinen Energiereserven gemerkt.

 

Mein Fazit zum Yoga Video Dreh

Ich fand es unglaublich spannend, in eine ganz andere kreative Welt hineinschnuppern zu können und mir war vor dem Dreh nicht bewusst, wieviel Aufwand, Logistik, Zeit und Material so ein Projekt benötigt. Die Idee „Lass uns doch mal ein paar Videos drehen“ wurde recht schnell zu einem Grossprojekt, was mehrere Monate Planung, viel Geduld und Energie kostete und von Tag zu Tag wachsen zu schien. Nicht nur einmal war ich kurz davor das Projekt wieder abzusagen…

Aber am Ende hat es sich sehr gelohnt, denn die Videos sind wirklich toll geworden und es hat einfach richtig viel Spass gemacht, sich in diesem Bereich auszuprobieren!

 

Wann werden die Videos veröffentlicht?

Auch hier habe ich unterschätzt, wie lang der Schnitt und die Postproduction wirklich brauchen und wie vieles im Nachhinein noch abgeglichen werden muss.

Aber pünktlich zum Start meiner Babypause können die Videos nun veröffentlicht werden. So ist ein virtuelles Üben mit mir weiterhin möglich, wenn ich mich die nächsten Monate erst einmal Vollzeit um unseren kleinen Nachwuchs kümmern werden.

Das macht mich sehr stolz und glücklich und freu mich, meinen YogaschülerInnen von Nah und Fern auf diesem Weg etwas Gutes tun zu können.

Hier geht’s zur 4 -teiligen Yoga Serie Yin & Faszien Flow. Klicke einfach auf den Link oder kopiere folgende Adresse in deinen Browser: https://in-good-health-academy.com/yoga-serie/

Exklusive Preview für dich:

Hier bekommst du exklusiv und kostenlos eine Preview zur Yoga Video Serie „Yoga und Myofasziales Releasing“. Diese 30 minütigen Sequenz entspannt den ganzen Körper, löst verklebte Faszien und hilft dir nach einem vollen Tag zur Ruhe zu kommen.

Wähle zwischen einer Version mit und ohne Musik:

 

 30-minutiger Yin & Faszien Flow mit Musik

 30-minutiger Yin & Faszien Flow ohne Musik

 

Viel Spass beim Ausprobieren!

in good health, janna