Harmonie mit Triphala

13 Dezember 2016 |

Kategorien:Ayurveda, Healthy Food

Triphala bedeutet übersetzt Dreifrucht. Es setzt sich zusammen aus

  • Haritaki
  • Amalaki
  • Bibhitaki

 

Die Dreifrucht Triphala und ihre Bestandteile

Haritaki (Terminalia chebula) unterstützt die Verdauung, kann für eine bessere Nährstoffaufnahme sorgen und die Gedächtnisfunktion verbessern. Zudem wirkt es entschlackend.

Amalaki (Emblica officinalis) ist ein wahres Detoxwunder, es stärkt (unter anderem durch den hohen Vitamin C Gehalt) das Immunsystem, wirkt entgiftend und gleicht alle alle drei Doshas aus.

Bibhitaki (Terminalia Belerica) gleicht vor allem Pitta und Kapha aus, ist entzündungshemmend und kann sich positiv auf den Fettstoffwechsel auswirken.

 

Triphala gleicht die drei Doshas (Vata, Pitta und Kapha) aus, so dass im Gesamten eine sehr harmonisierende Wirkung eintritt.

 

In der Mischung entsteht ein Präparat, das zu den potentesten Rasayanas in der ayurvedischen Medizin zählt. Rasayana ist ein Sanskrit-­Begriff und bedeutet frei übersetzt soviel wie „verjüngen“ oder „erneuern“. Das bezieht sich auf das Vorbeugen von Leiden, die im Alter auftreten können und den Erhalt eines gut regenerierbaren Nährgewebes.

 

 

Die Einnahme von Triphala

Die Dreifrucht Triphala kann als Pulver oder Kapseln sowohl präventiv als auch bei den unterschiedlichsten chronischen Beschwerden eingenommen werden.

 

Für wen Triphala geeignet ist und worauf bei der Einnahme geachtet werden sollte, erfährst du in meiner Kolumne für asanayoga.de

Hier geht es zum Artikel Triphala: Der Tausendsassa der ayurvedischen Medizin bei asanayoga.de

 

in good health, janna