10 Tipps für einen guten Schlaf

27 Dezember 2016 |

Kategorien:Ayurveda, Healthy Body, Healthy Mind

Ayurveda misst gesundem und ausreichendem Schlaf große Bedeutung bei. Neben einer gesunden Ernährung gilt er als Grundvorraussetzung für das seelische und körperliche Wohlbefinden. Auch aus schulmedizinischer Sicht hat ein guter Schlaf eine immense Bedeutung für unsere Gesundheit und zur Krankheitsprävention.

 

  • Der Körper regeneriert.
  • Der Stoffwechsel arbeitet auf Hochtouren.
  • Die Eindrücke des Tages werden verarbeitet.

 

Schlaf ist wie ein kostenloses Wellnesspackage. Quasi ein rundum Detox-Programm für Körper, Geist und Seele.

Für meine Kolumne bei asanayoga.de habe ich zehn Tipps für einen erholsamen Schlaf zusammengefasst.

 

10 Tipps für einen guten Schlaf

 

  1. Kein Koffein am Abend. Ein abendlicher Schlummertrunk in Form einer Tasse heißer Milch mit Safran, Zimt, Nelken, Ingwer, Kardamom und/oder Honig helfen zu entspannen und fördern zudem die Verdauung.
  2. Nicht zu spät Abends essen, am besten spätestens 3 Stunden vor dem Schlafengehen.
  3. Eine Fußmassage mit Lavendelöl oder Sesamöl hilft beim Entspannen.
  4. Ein abendliches Vollbad mit Melisse, Lavendel oder Sandelholz beruhigt die Nerven.
  5. Eine Runde ruhiges Yoga, Pranayama oder Meditation hilft den Monkey Mind abzuschalten.
  6. Ab einer Stunde vor dem ins Bett gehen keine elektronischen Geräte mehr nuten!
  7. Ein Buch lesen entspannt mehr als ruheloses rumsurfen oder spätes arbeiten. Abschalten auf allen Ebenen!
  8. Versuche deinen persönlichen Rhythmus zu finden und einzuhalten.
  9. Das Bett sollte nur zum Schlafen (und natürlich Zweisamkeit mit dem Partner) genutzt werden und nicht zum Essen, Arbeiten und TV schauen.
  10. Wenn dich Abends oder auch Nachts kreisende Gedanken vom Schlafen abhalten lege dir ein Notizbuch neben das Bett und notiere alles was dir durch den Kopf schwirrt.

 

Hier gehts zum vollständigen Artikel 10 (teils ayurvedische) Tipps für einen entspannten Schlaf.

in good health, janna